RECHTSANWALTSKANZLEI BLANCK Kosten: Die Kosten unserer Inanspruchnahme werden i. d. R. nach den Vorgaben des Rechtsanwaltsvergütungsgesetztes (RVG) abgerechnet. Welche Kosten auf Sie zu- kommen können Sie im Vorfeld bei uns erfragen. In einzelnen Fällen kann auch eine Gebührenvereinbarung in Betracht kommen. Selbstvertändlich gibt es auch die Möglichkeit, sofern Ihre finanziellen Verhältnisse es nicht zulassen, dass Sie die Kosten der Rechtsverfolgung tragen, Beratungs-, Prozess- oder Verfahrenskostenhilfe in Anspruch zu nehmen. Sprechen Sie uns hierauf am besten bereits bei der Vereinbarung eines Termins an, damit wir gemeinsam alles Notwendige in die Wege leiten können. Insbesondere in Bezug auf Beratungshilfe weisen wir an dieser Stelle darauf hin, dass es wichtig ist, diese umgehend (bestenfalls im Vorfeld) zu beantragen, da sonst nicht gewährleistet ist, dass Sie diese auch erhalten. Wir erläutern Ihnen ger- ne kurzfristig am Telefon das entsprechende Vorgehen. Insbesondere im Bereich des Verkehrsrechts sei - bei der Abwicklung von Verkehrs- unfällen - darauf hingewiesen, dass, wenn Sie kein Verschulden trifft, die Kosten i. d. R. der Gegenseite in Rechnung gestellt werden. Auch hierzu informieren wir Sie ger- ne bereits im Vorfeld. Sollten Sie weitere Fragen haben, sprechen Sie uns einfach an.